Luxemburg – Lockerungen auch für Menschen in Altersheimen
Publiziert

LuxemburgLockerungen auch für Menschen in Altersheimen

LUXEMBURG – Für die Bewohner von Seniorenheimen ist es nun weniger kompliziert, ihre Familien zu sehen.

Die Bewohner der Luxemburger Altersheime dürfen nun wieder ihre Freunde und Familie persönlich sehen.

Die Bewohner der Luxemburger Altersheime dürfen nun wieder ihre Freunde und Familie persönlich sehen.

Am 20. Mai sind auch für die Luxemburger Altersheime Lockerungen in Kraft getreten. Das bestätigte Familienministerin Corinne Cahen (DP) am Freitag in einer parlamentarischen Antwort. Dadurch können die Bewohner wieder in engeren Kontakt mit ihren Familien und Freunden treten. «Das betrifft sowohl Besuche in den Heime, als auch Ausflüge», erklärt Cahen.

Die Ministerin betonte jedoch, dass weiterhin Vorsicht geboten ist, um die Senioren nicht mit dem Coronavirus anzustecken: «Die Hygieneregeln und der Sicherheitsabstand muss weiterhin strikt eingehalten werden.»

Im Gegensatz zum Ausland hatten die Altersheime des Großherzogtums bisher weniger mit dem Coronavirus zu kämpfen. In zwölf Einrichtungen wurden 90 Menschen positiv getestet. 29 Menschen starben an oder mit dem Virus.

(fl/L'essentiel)

Deine Meinung