A350F – Löst Airbus am Findel die Cargolux-Jumbos ab?
Publiziert

A350FLöst Airbus am Findel die Cargolux-Jumbos ab?

LUXEMBURG – Der US-Flugzeugbauer Boeing dominiert mit seinen ikonischen Jumbo-Frachtern die Cargo-Luftfahrt auch am Findel. Das könnte sich in den nächsten Jahren ändern.

Auch die deutsche Bundesregierung setzt seit kurzem auf die elegant geschwungenen Formen des Airbus A350.

Auch die deutsche Bundesregierung setzt seit kurzem auf die elegant geschwungenen Formen des Airbus A350.

DPA/Michael Fischer

Liebäugelt Cargolux mit dem vor kurzem angekündigten Airbus A350-1000-Frachter? Das berichtet das Aviation-Portal aero.de. Demnach soll eine Delegation der luxemburgischen Fracht-Airline Ende Oktober bei Airbus in Toulouse zu Gast gewesen sein, um sich über den A350F zu informieren.

«Cargolux prüft derzeit verschiedene Flugzeuge, um die alternde 747-400F zu ersetzen», wird eine Cargolux-Sprecherin in dem Artikel zitiert. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Aktuell betreiben die Luxemburger eine reine Boeing 747-Flotte. 16 davon sind ältere 747-400F, von denen einige schon über 20 Jahre alt sind und in den kommenden Jahren ersetzt werden müssen.

Auch Airbus-Konkurrent Boeing arbeitet an einem neuen Fracht-Flaggschiff auf Basis der brandneuen 777X. Mit dem konkurrenzlosen Raumangebot der 747 kann aber keiner der Nachfolge-Kandidaten mithalten.

(dm/L'essentiel)

Deine Meinung