Aktualisiert

«My L'essentiel»-AccountWarum ist ein Login Pflicht, um Artikel kommentieren zu können?

Die Kommentar-Funktion von L'essentiel erfreut sich seit Jahren größter Beliebtheit. Ab sofort ist zum Kommentieren jedoch ein Login erforderlich. Wir erklären warum.

Für viele Nutzer ist die Lektüre von Leser-Kommentaren genauso spannend wie die Artikel selbst. Auch für die L'essentiel-Redaktion ist es immer eine Freude zu sehen, dass die veröffentlichten Artikel zur Diskussion anregen. Damit diese Diskussionen aber respektvoll ablaufen, und um einen Beitrag zur Bekämpfung von Hass im Netz zu leisten, können ab sofort nur noch registrierte Nutzer Artikel kommentieren.

«Wir haben in den vergangenen Jahren und vor allem seit Beginn der Pandemie eine stetige Verschärfung des Tons bis hin zu einem unerträglichen Maß an Hasstiraden feststellen müssen», erklärt Philip Weber, Leiter der Online-Redaktionen, «diesen Trolls wollen wir keine Plattform bieten.» Durch die Einführung des neuen Systems kann Nutzern, die sich wiederholt nicht an die Regeln halten, das Kommentarrecht entzogen werden. «Dies hat nichts mit Einschränkung der Meinungsfreiheit zu tun – im Gegenteil: Meinungen sind immer herzlich willkommen», bekräftigt Philip Weber, «aber wer nur kommt, um zu beleidigen, zu desinformieren, Hass zu schüren oder um mit seiner ‹Meinung› andere Menschen auszugrenzen, den wollen wir nicht am selben ‹Diskussionstisch› sitzen haben.»

Neben unerwünschten Umgangsformen beugt das neue Login-System auch einem anderen absurden Phänomen vor, das in den vergangenen Jahren zugenommen hat: Identitätsklau. Künftig ist es nicht mehr möglich, mit dem Pseudonym und somit im Namen einer anderen Person Artikel zu kommentieren. «Außerdem verbessert es die Diskussionsmöglichkeiten, wenn man sich an einen spezifischen Nutzer wenden kann, statt an ein völliges anonymes Pseudonym, das jeder hätte eingeben», erklärt der Redaktionsleiter, «eine Funktion, die sich viele Leser seit langem gewünscht haben.»

Nicht zuletzt ist die Verantwortung zu nennen: Ein Medium wie L'essentiel ist für die auf der Website veröffentlichten Kommentare genauso strafrechtlich belangbar, wie die Personen, die sie geschrieben haben. Die Auswüchse, mit denen sich unsere Moderatoren in den vergangenen Monaten konfrontiert sahen, hat uns letztlich dazu gezwungen, unsere Kommentar-Strategie anzupassen. Durch die Registrierungspflicht wird die relative Anonymität beendet, die derlei Auswüchse ermöglichte.

(L'essentiel)

Deine Meinung

2 Kommentare