Nordirland - Luxemburg – Luc Holtz fordert «noch mehr Leidenschaft»
Publiziert

Nordirland - LuxemburgLuc Holtz fordert «noch mehr Leidenschaft»

Nach einer ehrbaren Leistung gegen Portugal will Luxemburg nicht mit leeren Händen aus Nordirland zurückkehren. Für Trainer Luc Holtz beginnt das Team «bei null».

«Gegen Portugal oder Russland können wir uns realistisch keinen Punktegewinn erhoffen, aber gegen die anderen Gruppenmitglieder ist dies möglich», sagt FLF-Präsident Paul Philipp, der auf fünf Punkte in dieser WM-Ausscheidungsrunde hofft und beim Spiel gegen Nordirland heute Abend auf seine Mannschaft zählt.

«Wir fangen bei null an»

«Es gilt, vorsichtig zu sein. Auch wenn wir uns gegen Portugal gut geschlagen haben, fangen wir bei null an», gibt Luc Holtz zu bedenken, der einen gesunden Respekt vor dem Kampfgeist der Nordiren durchblicken lässt. «Die meisten Iren spielen in der Premier League und sie werden sicherlich mit dem Herzen bei der Sache sein». Eine andere Gefahr sieht Holtz bei den Strafstößen: «Wir haben es mit einer sehr athletischen Mannschaft zu tun, die keine zweite Gelegenheit abwartet, um zu punkten», erklärt der Luxemburger Verteidiger, der auf ein gutes Ergebnis hofft, quasi als Belohnung für das Training und das Spiel gegen Portugal.

«Noch mehr Leidenschaft, noch mehr Zweikämpfe, wie wir das gegen Portugal gesehen haben. Wir brauchen Männer», erklärt der Coach und fügt hinzu: «Wir sind nicht hier, um uns hinten rein zu stellen. Dieses Team ist dabei, einen interessanten Weg zu gehen. Die Entwicklung dieser Mannschaft könnte noch sehr spannend werden. Die Spieler spüren, dass sie etwas erreichen können.»

Luc Holtz würde gern auf dieselbe Aufstellung setzen als am Freitag, aber Joachim ist sich weniger sicher: «Nordirland spielt anders, aber die Zeitspanne ist zu kurz, um große Umstellungen zu machen», so der Coach, der am Montag seiner Mannschaft beim verregneten Training den letzten Feinschliff gab. Heute Abend warten 13 000 Zuschauer im Windsor Park.

Verfolgen Sie das Spiel ab 20.45 Uhr im Live-Ticker auf «L'essentiel Online»!

(L'essentiel Online/Philippe Di Filippo/tageblatt.lu)

Gruppe F:

Dienstag, 11.09.2012:

Israel - Russland 19 Uhr

Gan Nordirland - Luxemburg 20.45 Uhr

Portugal - Aserbaidschan 21.15 Uhr

Deine Meinung