Positiver PCR-Test – Lucas Cordalis wird doch nicht ins Camp ziehen
Publiziert

Positiver PCR-TestLucas Cordalis wird doch nicht ins Camp ziehen

Lucas Cordalis wollte im Dschungelcamp in die Fußstapfen seines verstorbenen Vaters treten – dieser Traum ist nun geplatzt. Er wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Das Dschungelcamp muss noch vor Beginn der Staffel so manche Hürde überwinden. Bereits Kandidatin Christin Okpara musste sich noch vor Einzug ins Camp geschlagen geben, da es laut RTL Unstimmigkeiten zu ihrem Impfstatus gebe. Inzwischen soll sogar die Polizei gegen das Reality-TV-Sternchen ermitteln, während Jasmin Herren ihren Platz einnehmen wird.

Seit Mittwoch ist bekannt: Der Sender muss auf einen weiteren Teilnehmer verzichten, denn auch Lucas Cordalis wird nicht wie geplant ins Ekelcamp einziehen.

Grund dafür sei ein positiver PCR-Test. Wie die Macher der Show weiter mitteilen, gehe es Cordalis allerdings gut und er weise keinerlei Symptome auf. Sicherheitshalber hat er sich dennoch in Selbstisolierung begeben. Für den Sänger dürfte die Nachricht ein harter Schlag gewesen sein, wollte er doch in die Fußstapfen seines Vaters Costa Cordalis treten, der die Krone bei der ersten Staffel von «Ich bin ein Star – holt mich hier raus!» mit nach Hause genommen hat.

Ob er möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt zu seinen elf Kontrahenten hinzustößt, steht derzeit noch nicht fest.

(lm/L'essentiel)

Deine Meinung