Champions League – Luke Shaw bricht sich das Bein nach Horror-Foul

Publiziert

Champions LeagueLuke Shaw bricht sich das Bein nach Horror-Foul

Manchester United verliert nicht nur das Spiel beim PSV Eindhoven. Verteidiger Luke Shaw droht nach einem rüden Foul die ganze Saison auszufallen.

epa04932430 Manchester United's Luke Shaw reacts in pain and hold his right leg during the UEFA Champions League match between PSV Eindhoven and Manchester United in Eindhoven, the Netherlands, 15 September 2015. EPA/RONALD BONESTROO +++(c) dpa - Bildfunk+++

epa04932430 Manchester United's Luke Shaw reacts in pain and hold his right leg during the UEFA Champions League match between PSV Eindhoven and Manchester United in Eindhoven, the Netherlands, 15 September 2015. EPA/RONALD BONESTROO +++(c) dpa - Bildfunk+++

DPA/Ronald Bonestroo

Luke Shaw läuft Gefahr, die ganze Saison mit Manchester United zu verpassen. Der Engländer verletzte sich im Champions-League-Spiel beim PSV Eindhoven (1:2-Niederlage für die Red Devils) schwer. Er wurde von Gegenspieler Hector Moreno unsanft zu Fall gebracht und musste nach dem Foul in der 15. Minute rund zehn Minuten auf dem Feld behandelt werden. Die Diagnose ist niederschmetternd: Shaw brach sich das Bein doppelt und wird wohl die gesamte Saison ausfallen.

Die Bilder sind nichts für schwache Nerven: Der 20-jährige Linksverteidiger stürmt mit dem Ball am Fuß in den Strafraum der Holländer und wird dort von Moreno hart angegangen. Sieht man die Bilder, ist sofort klar: Shaw hat sich bei der Attacke schwer verletzt. Trotz Stulpen ist zu sehen, wie sehr das Bein beschädigt wurde.

«Ich denke nicht, dass er in dieser Gruppenphase noch mal zum Einsatz kommen wird», sagte Trainer Luis van Gaal. «Ich hoffe, dass er in dieser Saison wieder spielen kann.» Moreno, der in der 45. Minute zum 1:1 traf, entschuldigte sich nach der Partie. «Ich weiß, wie es sich anfühlt und wie schwierig so etwas ist. Ich bedaure, was passiert ist», sagte der Mexikaner, der sich das Bein an der WM 2014 gebrochen hatte.

Noch am gleichen Abend meldete sich Shaw via Twitter zu Wort. «Vielen Dank an alle für die Nachrichten. Worte können nicht beschreiben, wie sehr mich dies trifft. Mein Weg zurück beginnt jetzt. Ich werde stärker wiederkehren.»

(L'essentiel/als)

Deine Meinung