Flug Luxemburg/Doha – Lux-Airport wird wieder von neuer Route überrumpelt

Publiziert

Flug Luxemburg/DohaLux-Airport wird wieder von neuer Route überrumpelt

LUXEMBURG – Nach Ryanair überraschte nun auch die Fluggesellschaft Qatar Airways den Betreiber des Flughafens Findel mit ihren neuen Plänen.

In Europa können die Fluggesellschaften frei zwischen den Flughäfen, die sie ansteuern wollen, wählen.

In Europa können die Fluggesellschaften frei zwischen den Flughäfen, die sie ansteuern wollen, wählen.

AFP

Es ist schwierig, genau zu erfahren, wie die Fluggesellschaft Qatar Airways auf dem Luxemburger Flughafen angekommen ist. Die Airline des Emirats, die am Mittwoch die Eröffnung einer Strecke zwischen Doha und dem Findel ankündigte, hat noch nicht auf die Anfragen von L' essentiel reagiert. Es ist daher noch nicht klar, wann die ersten Flugzeuge mit dem violettem Logo auf dem Luxemburger Flughafen verkehren. Wie viele Flüge pro Woche starten, steht auch noch nicht fest.

Auch am Donnerstag konnte Lux-Airport nichts zu den Plänen des katarischen Unternehmens sagen. Die Betreibergesellschaft hatte zeitgleich mit der Öffentlichkeit von der neuen Flugroute erfahren. Seine «Überraschung» hatte der Flughafenmanager bereits bekundet, als Ryanair zuletzt sein Angebot am Findel ausbaute.

Im einheitlichen europäischen Luftraum haben die Fluggesellschaften die freie Wahl zwischen den verschiedenen Zeitfenstern für die An- und Abflüge an den Flughäfen. Den Unternehmen steht es somit frei, wo sie sich positionieren. Außer in der Hauptverkehrszeit hat der Findel noch keine Sättigung erreicht und verfügt noch über freie Zeitfenster.

(Mathieu Vacon/L'essentiel)

Deine Meinung