Polizei ermittelt – Luxair-Pilot mit Laserpointer bei Landeanflug geblendet

Publiziert

Polizei ermitteltLuxair-Pilot mit Laserpointer bei Landeanflug geblendet

LUXEMBURG/WINCHERINGEN – Beim Landeanflug auf den Luxemburger Flughafen Findel wurde am Mittwochabend ein Pilot der Luxair von einem grünen Strahl geblendet.

Das Pilot konnte trotz der Störung das Flugzeug sicher landen.

Das Pilot konnte trotz der Störung das Flugzeug sicher landen.

Editpress

Bislang unbekannte Personen hatten gegen 22.50 Uhr vermutlich von Wincheringen in Deutschland aus einen grünen Laserpointer in Richtung Luxemburg auf das Flugzeug gerichtet. Die Maschine der Fluglinie Luxair konnte trotzdem sicher landen.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Flugverkehr. Hinweise nimmt die Polizei Saarburg entgegen.

Im Jahr 2014 zählten die luxemburgischen Behörden 32 Vorfälle dieser Art, 11 davon auf Luxemburger Territorium. Sollte ein Täter überführt werden, drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft.

(L'essentiel)

Deine Meinung