In Five Oaks – Luxemburg gewinnt 12-Stunden-Rasenmäherrennen

Publiziert

In Five OaksLuxemburg gewinnt 12-Stunden-Rasenmäherrennen

Das Team aus dem Großherzogtum hat als erste Mannschaft aus Kontinentaleuropa das zwölf Stunden lange Rennen in Südengland gewonnen.

Von den Fahrern aus Luxemburg sahen die Gegner meist nur die Hinterreifen.

Von den Fahrern aus Luxemburg sahen die Gegner meist nur die Hinterreifen.

BLMRA

Nach einem 12-stündigen Marathon und nach 430 Runden war es soweit: Die Mannschaft aus Luxemburg durfte die Trophäe beim «12 Hour Lawn Mower Race» stemmen. Bob Koedinger, Christian Kaiser und Jeff Wilmes waren auf ihren getunten Rasenmähern die schnellsten und ließen bei dem Nachtrennen insgesamt 42 Teams hinter sich.

«Les Lux Pussies», so der Teamname der Luxemburger, ist damit die erste Mannschaft aus Kontinentaleuropa, die das Langstreckenrennen in der südenglischen Ortschaft Five Oaks gewinnen konnte. Das Rennen wurde von einer Gruppe junger Motorsportfans 1973 in einer Kneipe ins Leben gerufen. Sie suchten nach günstigen und spaßigen Alternativen zu den teuren Rennveranstaltungen.

(sw/L'essentiel)

Deine Meinung