Europaweit – Luxemburg hat die jüngsten Bauern

Publiziert

EuropaweitLuxemburg hat die jüngsten Bauern

LUXEMBURG – Luxemburgische Landwirte sind die jüngsten in Europa. Das besagt eine am heutigen Mittwoch veröffentlichte Eurostat-Studie.

In Luxemburg ist jeder zweite Landwirt jünger als 40 Jahre.

In Luxemburg ist jeder zweite Landwirt jünger als 40 Jahre.

In der Europäischen Union arbeiten zehn Millionen Menschen in der Landwirtschaft. Das entspricht 4,4 Prozent der Gesamtbeschäftigung. Davon sind nur 0,8 Prozent Bauern aus Luxemburg vertreten. Vergleicht man diesen Wert mit «ländlichen» Nationen, wie Rumänien (26 Prozent) und Bulgarien (18 Prozent), wo Landwirte sehr zahlreich vertreten sind, liegt Luxemburg in der EU auf den letzten Rängen.

Luxemburg hat zwar nur wenige, dafür aber die jüngsten Landwirte in der EU. Laut einer am Mittwoch veröffentlichten Eurostat-Studie sind die Hälfte der luxemburgischen Landwirte unter 40 Jahre alt. Die ältesten in der EU sind die Portugiesen. 42 Prozent von ihnen sind 65 Jahre oder älter und nur 14 Prozent haben weniger als 40 Jahre auf dem Buckel.

Die Landwirte unserer Nachbarn gehören ebenfalls zu den Älteren. In Frankreich sind zwei Drittel zwischen 40 und 64 Jahre alt. Diese Altersgruppe ist auch in Belgien (65 Prozent) und Deutschland (62 Prozent) überwiegend vertreten. Die Zahlen zeigen darüberhinaus, dass die Landwirtschaft noch immer eine Männerdomäne ist. Zwar liegt Luxemburg in diesem Bereich vor Belgien und Deutschland, trotzdem sind weniger als 20 Prozent der Bauern hierzulande Frauen.

(jd/L’essentiel)

Deine Meinung