Güterbeförderung – Luxemburg ist auf der Straße einsame Spitze

Publiziert

GüterbeförderungLuxemburg ist auf der Straße einsame Spitze

LUXEMBURG - Laut einer Eurostat-Statistik transportiert Luxemburg von allen EU-Ländern mit Abstand die meisten Güter über die Straße.

Vom Findel wurden im Jahr 2013 mehr als 500.000 Tonnenkilometer Fracht transportiert.

Vom Findel wurden im Jahr 2013 mehr als 500.000 Tonnenkilometer Fracht transportiert.

DPA

Mit fast 16.000 Tonnenkilometer pro Einwohner im Jahr 2013 ist Luxemburg der unangefochtene EU-Spitzenreiter in der Güterbeförderung auf den Straßen. Das nächste Land in der Rangliste, Litauen, steht gerade einmal bei 8905 Tonnen. Das teilte die europäische Statistikbehörde mit. Der europäische Durchschnitt liegt lediglich bei 3104 Tonnenkilometer pro Kopf. Auch im Verhältnis von Güterverkehr auf der Straße zum Gesamtverkehr ist das Großherzogtum bei 91 Prozent Spitze.

Doch auch durch die Luft wird im Großherzogtum viel transportiert. In der EU sind einige der kleineren Mitgliedstaaten auf Luftfracht spezialisiert, darunter vor allem die die Benelux-Länder. Luxemburg liegt mit dem siebtgrößten Luftfrachtunternehmen auf Rang 28 der Rangliste. Hinter deutschen Flughäfen (4,2 Millionen Tonnen) und den Briten (2,4 Millionen Tonnen) hat der Findel, allein mehr als 500.000 Tonnen Fracht transportiert. Im Schienenverkehr bleibt Luxemburg allerdings hinter dem europäischen Durchschnitt (556 gegen 836 Tonnenkilometer) zurück.

(Mathieu Vacon/L'essentiel)

Deine Meinung