Rangliste – Luxemburg ist grüner als San Francisco
Publiziert

RanglisteLuxemburg ist grüner als San Francisco

LUXEMBURG – Der Reiseveranstalter Tourlane hat die Rangliste der grünsten Städte für 2020 veröffentlicht. Ganz vorne: Berlin. Luxemburg-Stadt wird auf Rang 40 geführt.

Ce classement prend en compte huit critères, dont l'accessibilité des villes en train, le nombre de voiture par habitant, la quantité d’espaces verts, la présence touristique...

Ce classement prend en compte huit critères, dont l'accessibilité des villes en train, le nombre de voiture par habitant, la quantité d’espaces verts, la présence touristique...

Julien Garroy

An diesem Freitag ist Weltumwelttag. Anlass für den Reiseveranstalter Tourlane seine Rangliste der 50 grünsten Städte der Welt vorzustellen. «Diese Rangliste berücksichtigt acht Kriterien», erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Dazu gehören nach Angaben des Spezialisten für maßgeschneiderte Reisen die Erreichbarkeit der Städte mit dem Zug, der öffentliche Personennahverkehr, die Anzahl der Autos pro Einwohner, die Anzahl und Größe der Grünflächen, Tourismus-Angebote, die Luftqualität, sowie erneuerbare Energien und Recyclingstrukturen.

Eine ziemlich große Bandbreite an Kriterien, die Berlin in Deutschland in der Ausgabe für 2020 an die erste Stelle katapultiert – gefolgt von Wien (Österreich) und München (Deutschland). Nach Angaben von Tourlane ist «Europa mit 29 Städten in den Top 50 der am besten vertretene Kontinent». Als eine der am dünnsten besiedelten Städte liegt Luxemburg-Stadt in der Rangliste (nur) auf Platz 40, weit hinter Brüssel (Belgien, 13. Platz), aber immerhin vor San Francisco (USA), Kapstadt (Südafrika) und Athen (Griechenland).

«Wir sehen, dass sich immer mehr Reisende dafür entscheiden, ihren Urlaub auf umweltfreundliche Weise zu verbringen», betont Tourlane, um sein Ranking zu rechtfertigen. Auch wenn die Hauptstadt des Großherzogtums in der Rangliste ziemlich weit unten angesiedelt ist, so dürfte allein die Präsenz der Stadt Luxemburg ein Argument für Tourismusminister Lex Delles sein, den Sektor wiederzubeleben und zu fördern.

(nc/L'essentiel)

Deine Meinung