DP – Luxemburg soll mehr Naturstrom produzieren

Publiziert

DPLuxemburg soll mehr Naturstrom produzieren

LUXEMBURG - Schulabbrecher, Zukunft der Energieversorgung und Reform des öffentlichen Diensts: Die DP wünscht sich von Jean-Claude Juncker Antworten auf drängende Fragen.

Xavier Bettel (l.) und Claude Meisch fordern, dass Luxemburg mehr grüne Energie produzieren soll.

Xavier Bettel (l.) und Claude Meisch fordern, dass Luxemburg mehr grüne Energie produzieren soll.

Editpress

«Die Krise soll vorbei sein? Warum gibt es dann noch immer so viele Schulabbrecher? Und so viele Jugendliche, die bei der Adem eingeschrieben sind?», fragt Xavier Bettel. Der Chef der DP-Fraktion hat am Donnerstag gemeinsam mit Parteipräsident Claude Meisch konkrete Antworten von Premierminister Jean-Claude Juncker gefordert. Der Staatschef wird nächste Woche seine Rede zur Lage der Nation halten.

Für den Präsidenten der DP werfen verschiedene Dossiers Fragen auf, unter anderem das zur Reform des öffentlichen Diensts. «Damit die Reform wirkt, muss ein Kompromiss gefunden werden», sagte er. Meisch fordert, dass Juncker die beiden Minister François Biltgen und Octavie Modert, deren Aufgabe die Reform ist, in die richtigen Bahnen lenkt. «Wie will die Regierung agieren, um die Lasten (öffentliche Schulden, Renten) nicht kommenden Generationen zu hinterlassen?», fragt der Präsident.

Die DP ist zudem der Ansicht, dass es nicht genügt, den Ausstieg aus der Nuklearenergie zu fordern. Es müssten Alternativen hinsichtlich erneuerbaren Energien aufgezeigt werden.

L'essentiel Online/Patrick Théry

Deine Meinung