Eishockey-WM – Luxemburg steckt Auftaktniederlage ein

Publiziert

Eishockey-WMLuxemburg steckt Auftaktniederlage ein

KOCKELSCHEUER – Die luxemburgische Eishockey-Nationalmannschaft ist bei ihrer Heim-WM der 3. Division mit einer 5:8-Niederlage gegen Bulgarien gestartet.

Die Luxemburger Mannschaft von Trainer Vladimir Kusnezow hat sich seit dem vergangenen Monat intensiv auf die Heim-Weltmeisterschaft vorbereitet.

Die Luxemburger Mannschaft von Trainer Vladimir Kusnezow hat sich seit dem vergangenen Monat intensiv auf die Heim-Weltmeisterschaft vorbereitet.

Der luxemburgischen Eishockey-Nationalmannschaft ist der Auftakt bei ihrer Heim-Weltmeisterschaft der 3. Division misslungen. Mit 5:8 verlor Luxemburg gegen das favorisierte Bulgarien, das im vergangenen Jahr noch in der 2. Division spielte.

Bereits nach 16 Minuten lag das Team von Trainer Vladimir Kusnezow mit 0:3 hinten, ehe sie noch Treffern von Wambach, Houdremont und Welter ausgleichen konnten. Ein Doppelschlag von Eriksson brachte die «Roud Léiwen» sogar zwischenzeitlich in Führung, ehe Bulgarien im dritten Drittel aufdrehte und den Spieß vor über 800 Zuschauer in der Eishalle in Kockelscheuer zum 8:5-Sieg umdrehte.

Heute gegen Nordkorea

Die Luxemburger Mannschaft von Trainer Vladimir Kusnezow hat sich seit dem vergangenen Monat intensiv auf diesen Höhepunkt vorbereitet und musste zum Training teilweise nach Amnéville ausweichen, da ihr die Eishalle in Luxemburg nicht zur Verfügung stand. Im Eröffnungsspiel war Hongkong gegen die Vereinigte Arabische Emirate mit 2:1 erfolgreich. Nordkorea, der kommende Gegner der Luxemburger, deklassierte Georgien mit 22:1.

(L'essentiel)

Programm:

Am Sonntag:

Hongkong – Ver. Arabische Emirate 2:1

Nordkorea – Georgien 22:1

Luxemburg – Bulgarien 5:8

Am Montag:

12.30: Georgien – Hongkong

16.00: Bulgarien – Ver. Arabische Emirate

19.30: Nordkorea – Luxemburg

Am Mittwoch:

12.30: Bulgarien – Georgien

16.00: Nordkorea – Hongkong

19.30: Luxemburg – Ver. Arabische Emirate

Am Freitag:

12.30: Ver. Arabische Emirate – Nordkorea

16.00: Hongkong – Bulgarien

19.30: Georgien – Luxemburg

Am Samstag:

12.30: Bulgarien – Nordkorea

16.00: Ver. Arabische Emirate – Georgien

19.30: Luxemburg – Hongkong

Deine Meinung