Im Jahr 2015 – Luxemburg verzeichnet neuen Touristen-Rekord

Publiziert

Im Jahr 2015Luxemburg verzeichnet neuen Touristen-Rekord

LUXEMBURG – Luxemburg hat im Vorjahr 2,7 Millionen Übernachtungen verbucht. Zudem hat mehr als eine Viertel Million Menschen den Parc Merveilleux in Bettemburg besucht.

Die Vertreter der Tourismusbranche haben für das Jahr 2015 eine «positive Bilanz für das Land» gezogen.

Die Vertreter der Tourismusbranche haben für das Jahr 2015 eine «positive Bilanz für das Land» gezogen.

Editpress

2,7 Millionen Übernachtungen konnte Luxemburg 2015 verbuchen. Eine «positive Bilanz für das Land», sagte Wirtschafts-Staatssekretärin Francine Closener (LSAP) am Mittwoch, denn vor einem Jahr waren es noch 2,58 Millionen. Der Anstieg der Übernachtungen betrifft vor allem Hotels (+ 1,4 Prozent auf ein Jahr) und Jugendherbergen (+ 3,5 Prozent). Die Übernachtungen auf Campingplätzen sind allerdings um 1,3 Prozent gesunken. «Es ist eine Rekordleistung der Hotellerie», sagte Romain Weber, Präsident der neuen Interessensgemeinschaft Luxembourg for Tourism, von deren Schaffung Tourismus-Profis profitieren sollen. «Verbunden mit einer Professionalisierung touristischer Strukturen soll das Angebot in den Regionen weiter verbessert werden», erklärt Closener.

Auch wenn die Freizeitaufenthalte um mehr als 7 Prozent gestiegen sind, so liegt das große Wachstumspotenzial doch in einem anderem Bereich: Der «MICE»-Tourismus (Veranstaltungen, Konferenzen und Tagungen) konnte um 19,6 Prozent zulegen. Auf diese Kategorie entfielen im Jahr 2015 mehr als die Hälfte der Übernachtungen in Luxemburg. Eine Erhöhung, die laut «Luxembourg for Tourism» in erster Linie durch die EU-Ratspräsidentschaft Luxemburgs zu erklären ist.

Was die Regionen betrifft, hat allein die Moselregion einen Rückgang um vier Punkte verzeichnet. Schließlich standen mehrere Hotels in dieser Region wegen Umbauarbeiten nicht zur Verfügung. Führungen durch die Hauptstadt hingegen waren die beliebteste Touristenattraktion, insgesamt 294.240 Teilnehmer verhalfen dem Angebot zu einem Anstieg von 15 Prozent. Das ist ein neuer Rekord. Über neue Spitzenzahlen kann man sich auch im Parc Merveilleux von Bettemburg freuen. Hier schlenderten mehr als 251.000 Menschen durch das Eingangstor. Die Museen des Landes haben insgesamt mehr als 245.000 Menschen begrüßt.

(JV/L'essentiel)

Deine Meinung