Bevölkerungsstatistik – Luxemburg wächst und wird älter
Publiziert

BevölkerungsstatistikLuxemburg wächst und wird älter

LUXEMBURG – Die ersten Zahlen der 2011 durchgeführten Volkszählung zeigen einen Bevölkerungszuwachs, aber auch ein Altern der Bevölkerung.

Die bevölkerungsreichste Kommune bleibt Luxemburg-Stadt mit 95 058 Einwohnern, einem Zuwachs von 24 Prozent in zehn Jahren.

Die bevölkerungsreichste Kommune bleibt Luxemburg-Stadt mit 95 058 Einwohnern, einem Zuwachs von 24 Prozent in zehn Jahren.

DPA

Die Bevölkerung Luxemburgs ist seit 2001 um 16,6 Prozent gewachsen, wie die ersten Ergebnisse der Volkszählung von 2011 zeigen. Konkret kamen 72 814 neue Einwohner hinzu, was einem jährlichen Zuwachs von 1,6 Prozent entspricht.

Immer noch gibt es etwas mehr Frauen (50,2 Prozent) , auch wenn die Differenz im Erhebungszeitraum um 0, 5 Prozent geschrumpft ist. Die bevölkerungsreichste Kommune bleibt Luxemburg-Stadt mit 95 058 Einwohnern, einem Zuwachs von 24 Prozent in zehn Jahren. Hier ist auch die Bevölkerungsdichte mit 1847,2 Einwohnern pro Quadratkilometer am höchsten. In Esch-Alzette und Differdingen wuchs die Bevölkerung um 11 Prozent, respektive um 20,7 Prozent. Lediglich in den Gemeinden Simmern und Niederanven dagegen schrumpfte die Bevölkerung.

Die Statistik zeigt auch eine fortschreitende Alterung der bevölkerung. Das Durchschnittsalter erreicht mittlerweile 38,7 Jahre, gegenüber 37,5 Jahren am Anfang der Erhebung. Dementsprechend steigt die Zahl der Hundertjährigen, die in Luxemburg leben: Es gibt deren mittlerweile 67, was einer erstaunlichen Zunahme von 235 Prozent entspricht. Die drei ältesten Einwohner Luxemburgs sind übrigens 107 Jahre alt.

(L'essentiel Online/MC)

Deine Meinung