Frank Wagener – Luxemburger Börse hat neuen «Chef»

Publiziert

Frank WagenerLuxemburger Börse hat neuen «Chef»

LUXEMBURG – Bei der Jahreshauptversammlung der Luxemburger Börse wurden die Karten für die Besetzung des Verwaltungsrats neu gemischt.

Frank Wagener, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Dexia BIL, steht nun auch an der Spitze des Verwaltungsrats der Börse.

Frank Wagener, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Dexia BIL, steht nun auch an der Spitze des Verwaltungsrats der Börse.

Editpress

Frank Wagener, Noch-Chef der Dexia-BIL und Vorsitzender des Verwaltungsrats, war seit 2007 Vize-Vorsitzender des Verwaltungsrats der Luxemburger Börse. Seit Mittwoch ist er neuer Vorsitzender. Der bisherige Vorsitzende, Raymond Kirsch, hat nach sieben Jahren an der Spitze des Verwaltungsrates keine neue Amtszeit angestrebt.

An der Seite von Frank Wagener erscheint ein weiteres neues Gesicht: Jean-Claude Finck, Vorsitzender des Direktionskomitees der Spuerkeess BCEE, wird neuer Stellvertreter. Zum neuen Spitzentrio gehört auch Robert Scharfe, Mitglied des Direktionskomitees der BGL BNP Paribas.

Gewinn- und Umsatz gehen deutlich zurück

Was die Geschäfte betrifft, blickt die Börse auf ein weniger gutes Jahr 2010 zurück. So ist der Umsatz um vier Prozent auf 41,23 Millionen Euro zurückgegangen. Bei den Gewinnen sieht es noch weniger rosig aus: Sie sanken um ganze zwölf Prozent auf 10,52 Millionen Euro. Die negative Entwicklung erklärt die Börse mit «Rückstellungen, die im Aktienbesitz nötig waren. Darunter befinden sich ausschließlich staatliche Fonds und solche mit ähnlichem Status.»

L'essentiel Online

Deine Meinung