Kurioser Unfall – Luxemburger Hubschrauber stürzt in die Mosel

Publiziert

Kurioser UnfallLuxemburger Hubschrauber stürzt in die Mosel

BERNKASTEL-KUES – Dramatische Ereignisse im Moselort Bernkastel bei Trier: Ein Helikopter mit einem Paar aus Luxemburg stürzt in den Fluss. Die beiden bleiben unverletzt .

Das war knapp: Ein Ehepaar aus Luxemburg ist am Sonntag mit einem Kleinhubschrauber in die Mosel gestürzt. Die beiden starteten mit ihrem Fluggerät von einer Wiese vor einem Hotel im Moseldorf Mühlheim nur wenige Kilometer von der Touristenstadt Bernkastel-Kues entfernt.

Nur kurze Zeit später stellte der Pilot dann Probleme fest: Der Motor des Helikopters verlor an Leistung, die Maschine an Höhe. Langsam aber sicher sank der Hubschrauber nach unten – auf die Mosel zu. Noch wähend die Maschine in der Luft war, sprangen die beiden Luxemburger hinaus. Sie fielen in die Mosel und schwammen rasch aus der Gefahrenzone der Rotorblätter. Schließlich platschte auch der Helikopter in den Fluss. Das Fluggerät versank so tief in den Fluten, dass nur noch ein Rotorblatt über der Wasseroberfläche zu sehen war.

Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Der Hubschrauber wurde von einem Spezialunternehmen geborgen, Spezialisten der deutschen Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung sowie der Polizei-Helikopterstaffel Koblenz haben die Ermittlungen aufgenommen.

(sen/L'essentiel)

Deine Meinung