Radsport: Luxemburger Kevin Geniets darf bei der Tour de France antreten
Publiziert

RadsportLuxemburger Kevin Geniets darf bei der Tour de France antreten

Der luxemburgische Radsportler Kevin Geniets wurde von seinem Team Groupama-FDJ zur Teilnahme an dem berühmtem Straßenradrennen auserkoren und darf im Alter von nur 25 Jahren seine erste Tour de France bestreiten.

Luxemburger Kevin Geniets darf am 1. Juli bei der Tour de France in Kopenhagen antreten.

Luxemburger Kevin Geniets darf am 1. Juli bei der Tour de France in Kopenhagen antreten.

Editpress

Dank seinem durchschlagenden Erfolg bei dem französischen Radrennen «Critérium du Dauphiné», welches er als Fünfter in der dritten Etappe absolvierte und ihm den 32. Platz in der Gesamtwertung bescherte, wurde Kevin Geniets von seinem Team Groupama-FDJ für die Teilnahme an seiner ersten Tour de France auserwählt. Das wohl bekannteste Straßenradrennen der Welt startet dieses Jahr am 1.Juli in Kopenhagen (Dänemark). Für den jungen Luxemburger «geht damit ein Kindheitstraum in Erfüllung», wie der Radsportler auf Twitter schreibt.

Der 25-Jährige darf dann die beiden Spitzenreiter seines Teams – die Franzosen Thibaut Pinot und David Gaudu – unterstützen, die sich zuletzt bei der Tour de Suisse und dem Critérium du Dauphiné bewiesen haben.

Kevin Geniets, dessen Vertrag bei Groupama-FDJ bis 2024 läuft, dürfte nicht der einzige luxemburgische Fahrer sein, der in diesem Jahr an der «Großen Schleife» teilnimmt. Bob Jungels (AG2R-Citroën), Sechster der letzten Tour de Suisse, und Alex Kirsch (Trek-Segafredo) sollen ebenfalls an dem größten Radrennen der Welt teilnehmen. Wie für Kevin Geniets, wird das auch für Kirsch eine Premiere werden.

(pp/L'essentiel)

Deine Meinung

0 Kommentare