Filmfestspiele – Luxemburger Koproduktion bei Festival in Cannes
Publiziert

FilmfestspieleLuxemburger Koproduktion bei Festival in Cannes

CANNES/LUXEMBURG – «Les intranquilles» nimmt an den Internationalen Filmfestspielen von Cannes teil.

Der Großteil der Szenen ist nach Angaben vom Film Fund in Luxemburg gedreht worden.

Der Großteil der Szenen ist nach Angaben vom Film Fund in Luxemburg gedreht worden.

Film Fund

Zwischen dem 6. und 15. Juli finden zum 74. Mal die berühmten Internationalen Filmfestspiele von Cannes statt. Mit dabei ist auch eine luxemburgische Koproduktion: Mit «Les intranquilles» nimmt Joachim Lafosse am Wettbewerb teil. Der Film ist eine Koproduktion von Samsa Film, an der Luxemburg, Belgien und Frankreich beteiligt sind. «Der größte Teil der Dreharbeiten fand in Luxemburg statt», heißt es seitens Film Fund Luxembourg. «Die gesamte Ton-Nachbearbeitung und Post-Synchronisation wurde im Luxemburger Studio Philophon durchgeführt.»

Der Film erzählt die Geschichte des verliebten Paares Leïla und Damien. Trotz seiner Bipolarität versucht der junge Mann, sein Leben mit ihr zu führen – wohl wissend, ihr vielleicht nie geben zu können, was sie möchte.

Der Film Fund Luxembourg wird mit seinem Pavillon im International Village campieren. Dort vertreten sind unter anderem Produktionsfirmen und Unternehmen, die auf Postproduktion, Ton und neue Technologien spezialisiert sind.
Der traditionelle Luxemburg-Tag wird am Samstag, den 10. Juli 2021, unter Anwesenheit von Fachleuten aus dem audiovisuellen Bereich und der Presse stattfinden.

(L'essentiel)

Deine Meinung