In den OECD-Ländern – Luxemburger Löhne sind im Vergleich am höchsten

Publiziert

In den OECD-LändernLuxemburger Löhne sind im Vergleich am höchsten

LUXEMBURG – Unter den 35 Mitgliedsländern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung verdienen die Luxemburger pro Jahr am meisten.

Die Luxemburger verdienen deutlich mehr als ihre Nachbarn in Frankreich, Belgien und Deutschland.

Die Luxemburger verdienen deutlich mehr als ihre Nachbarn in Frankreich, Belgien und Deutschland.

DPA

Die Arbeitnehmer in Luxemburg erhalten unter den 35 Mitgliedern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) den höchsten Durchschnittslohn. Nach Angaben der OECD beträgt der Durchschnittslohn im Großherzogtum 62.636 Dollar (50.769 Euro). Die Studie der Organisation bezieht sich auf das Jahr 2016 und basiert auf der Kaufkraft der Bewohner.

Die USA und die Schweiz liegen mit knapp über 60.000 Dollar knapp hinter Luxemburg. In Deutschland verdienen die Menschen durchschnittlich 46.386 Dollar, in Frankreich knapp 43.000 Dollar. Mexiko steht ganz unten auf der Liste. Dort liegen die Durchschnittsgehälter bei rund 15.000 Dollar liegen – ein Viertel der Löhne in Luxemburg.

Löhne in den OECD-Länden 2016Infogram

(sw/L'essentiel)

Deine Meinung