Große Kontrolle – Luxemburger Polizei stoppt zehn Promille-Fahrten

Publiziert

Große KontrolleLuxemburger Polizei stoppt zehn Promille-Fahrten

LIVINGEN/FRISINGEN – Schwerpunktaktion der Polizei: In der Nacht auf Freitag fanden auf der N31 und der N3 Alkoholkontrollen statt. Zehn von 224 Fahrern hatten zu viel intus.

Die Polizei zog in der Nacht auf Freitag mehrere Suff-Fahrer aus dem Verkehr (Archivbild: Editpress).

Die Polizei zog in der Nacht auf Freitag mehrere Suff-Fahrer aus dem Verkehr (Archivbild: Editpress).

Die Polizei hat in der Nacht auf Freitag auf der N31 in Livingen und der N3 in Frisingen zehn Autofahrer mit Alkohol am Steuer erwischt. Zwei Fahrer waren derart «durch den Wind», dass sie ihren Führerschein auf der Stelle bei den Beamten abgeben mussten. Insgesamt mussten 224 Autofahrer zwischen 22.30 und 2.30 Uhr ins Atemalkoholmessgerät blasen.

In der Avenue de la Gare in Wiltz weckte die Polizei um 1 Uhr morgens eine Autofahrerin auf, die in ihrem Wagen eingeschlafen war. Wie sich herausstellte, hatte die Frau zuvor ordentlich über den Durst getrunken. Sie bekommt ein Fahrverbot zugestellt.

(L'essentiel)

Deine Meinung