Kuh-Wettbewerb – Luxemburger Pracht-Kühe wollen Topmodel werden

Publiziert

Kuh-WettbewerbLuxemburger Pracht-Kühe wollen Topmodel werden

LUXEMBURG -Bei der Wahl zur schönsten Milchkuh Deutschlands stolzieren auch zwei Teilnehmerinnen aus dem Großherzogtum über den grünen Teppich.

Schliffiger Körperbau, feste Euter und «funktionale Fundamente»: Neele aus Hamiville und Heidemarie aus Vianden sind zwei echte Prachtexemplare. Die beiden Kühe aus Luxemburg stellen sich am Donnerstag der Wahl zu Deutschlands schönster Milchkuh in Oldenburg. Bei der «Deutschen Holstein Schau 2015» wird sozusagen «Germany's Next Topmodel» unter den Rindviechern gekürt.

Luxemburg nimmt bereits seit einigen Jahren im Rahmen eines kleinen Gastkontingents an dieser Veranstaltung teil. Die Auswahlkritierien für die «Muhnnequins» sind streng. Entscheidend sind die Zuchtziele für das Deutsche Holstein-Rind, der leistungsstärksten Milchrasse der Welt. Täglich geben diese Tiere im Schnitt etwa 28 Kilo Milch. Dafür dürfen sie auch kräftig zulangen: Gut 25 Kilo feinstes Futter – das Menü reicht von Mais, Heu, Silage bis zu Getreide – landet jeden Tag in den vier Mägen dieser Rinder.

Nicht zu dick und nicht zu dünn

Benedikt Ostermann von der Luxemburger Genossenschaft Convis erklärt die Auswahl-Kriterien in Oldenburg: «Die Kühe dürfen nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn sein, müssen ordentlich laufen können und einen gepflegten Eindruck machen. Das Euter muss zum Beispiel hochangesetzt und sehr gut melkbar sein.» Vor Ort in Oldenburg sind auch Beauty-Stylisten für die Vierbeiner im Einsatz.

Von ihrer Schokoladenseite präsentieren sich die Holstein-Rinder im zweiten bis sechsten Monat nach dem Kalben. «In diesem Zeitraum hat sich der Stoffwechsel von der Kalbung wieder geregelt und durch die Milchproduktion werden die überflüssigen Pfunde von der Schwangerschaft wieder abgebaut». Die Idealmaße einer Kuh liegen übrigens zwischen einem Körpergewicht von 650 und 750 Kilo sowie einer Kreuzhöhe von 145 bis 156 Zentimetern.

Die knapp vierjährige Neele, die bei Bauer Neser in Hamiville (Gemeinde Wintger) auf der Weide steht, und die fünfeinhalbjährige Heidemarie vom Milchbetrieb Vaessen aus Vianden, kommen diesem Schönheitsideal schon ziemlich nahe. «Eine rotbunte Kuh aus Luxemburg hat 2010 einmal bei der Europaschau in Cremona gewonnen», sagt Ostermann. «Das war ein sehr schöner Erfolg für ein kleines Agrarland wie Luxemburg.» Die Wahl zur «Miss Germany» wäre aber natürlich die absolute «Kuh-Krönung».

(jt/L'essentiel)

Deine Meinung