Staatshaushalt – Luxemburger Renten werden zum 1. Januar erhöht

Publiziert

StaatshaushaltLuxemburger Renten werden zum 1. Januar erhöht

LUXEMBURG – Die Renten werden zum 1. Januar 2020 um 1,5 Prozent erhöht. Das teilte Romain Schneider am Donnerstag mit.

Rentner bekommen zum 1. Januar 2020 mehr Geld.

Rentner bekommen zum 1. Januar 2020 mehr Geld.

Die Renten werden zum 1. Januar 2020 in Luxemburg um 1,5 Prozent steigen. Das sagte Romain Schneider (LSAP), Minister für soziale Sicherheit, am Donnerstag im Parlamentsausschusses. Die Erhöhung belastet den Staatshaushalt 2020 mit rund 75 Millionen Euro. Die staatlichen Ausgaben für den Pensionsfonds dürften sich daher bis 2020 auf 1,9 Milliarden Euro belaufen.

Nächstes Jahr wird der Staat voraussichtlich 3,7 Milliarden Euro an die Sozialversicherungsträger auszahlen, darunter 1,3 Milliarden Euro für die Krankenversicherung, 297 Millionen Euro für die Pflegeversicherung, 86 Millionen Euro für die Mutualität der Arbeitgeber («Mutualité des employeurs») und 7 Millionen Euro für die Unfallversicherung.

Der Haushaltsentwurf für die soziale Sicherheit berücksichtigt auch die neue Indextranche für Löhne, die sich abzeichnet. Laut Statec könnte die Indexerhöhung noch vor Ende November kommen. In diesem Fall könnte die Gehaltserhöhung um 2,5 Prozent bereits ab Dezember 2019 gelten.

(L'essentiel/pp)

Deine Meinung