Medianalter in der EU – Luxemburger sind die Jüngsten in der Großregion

Publiziert

Medianalter in der EULuxemburger sind die Jüngsten in der Großregion

LUXEMBURG – Das Durchschnittsalter in der EU schwankt stark. Im Großherzogtum sind die Bewohner dabei jünger als in der Großregion, besonders die Deutschen sind deutlich älter.

Im Vergleich mit der Großregion sind die Luxemburger am jüngsten.

Im Vergleich mit der Großregion sind die Luxemburger am jüngsten.

Editpress/Vincent Lescaut

In der Europäischen Union lag das Medianalter im Jahr 2020 bei 43,9 Jahren, so eine neue Eurostat-Statistik. Dabei gibt es große Unterschiede zwischen den Regionen: Die älteste Bevölkerung wurde in der Region Chemnitz in Westsachsen in Deutschland gefunden. Dort sind die Menschen mit durchschnittlich 52 Jahren fast dreimal so alt wie im französischen Mayotte (17,7 Jahre), der Region mit dem jüngsten Medianalter in der EU.

Und in Luxemburg? Das Medianalter lag 2020 bei 39,5 Jahren gegenüber 38,9 Jahren im Jahr 2010. Damit ist die luxemburgische Bevölkerung immer noch die jüngste in der Großregion. In Belgien schwankt das Medianalter zwischen 39,9 Jahren in der Provinz Luxemburg, 41,4 Jahren in der Provinz Lüttich und 41,5 Jahren in der Provinz Namur.

Deutschland ist mit durchschnittlich 47 Jahren in Rheinland-Pfalz und 49,3 Jahren im Saarland am ältesten.

(L'essentiel)

Deine Meinung