SPIELE DER KLEINEN STAATEN – Luxemburger Sportler bereit für Islands Kälte
Publiziert

SPIELE DER KLEINEN STAATENLuxemburger Sportler bereit für Islands Kälte

LUXEMBURG – Die Spiele der kleinen Staaten beginnen am 2. Juni in Island, Mitte Juni dann die European Games. Nun sind beide Kader klar.

Luxemburg schickt 136 Sportler und Sportlerinnen zu den Spielen der kleinen Staaten (JPEE). In elf Disziplinen kämpft das Team Lëtzebuerg vom 2. bis 6. Juni in Islands Hauptstadt Reykjavik um die Medaillen. Am Mittwoch wurden die Luxemburger Delegationen der JPEE-Spiele und der European Games vom Nationalen Olympischen Sport-Komitee Luxemburg (COSL) offiziell vorgestellt.

Die Sportler der Disziplinen Leichtathletik, Gymnastik, Golf, Judo, Schwimmen, Tennis, Tischtennis, Schießen Sportwaffen, Basketball, Volleyball und Beach-Volleyball präsentierten sich bei der BGL BNP Paribas auf dem Kirchberg. In Island ist etwa Schwimmer Raphaël Stacchiotti für Luxemburg am Start. Bei den European Games in Baku wird Jenny Warling Mitte Juni die luxemburgische Karate vertreten.

Die Kälte in Island scheinen die Athleten nicht zu fürchten, auch wenn die Außentemperatur zehn Grad Celsius nicht überschreiten soll. Zur Sicherheit findet die Eröffnungsfeier aber in einer Basketball-Halle statt.

(L'essentiel)

Deine Meinung