Glacis-Station – Luxemburger Tram wird nicht (ganz) pünktlich fertig

Publiziert

Glacis-StationLuxemburger Tram wird nicht (ganz) pünktlich fertig

LUXEMBURG – Dass es knapp wird, war allen Beteiligten klar. Jetzt steht aber fest: Zur Eröffnung am 10. Dezember wird das letzte Teilstück nicht fertig sein.

20170825. Visite officielle de Monsieur Xavier Bettel, Premier ministre, ministre d’État du “NEIEN TRAMSSCHAPP” vendredi 25 août 2017 en présence de M. François Bausch, Ministre du Développement durable et des Infrastructures, Mme Lydie Polfer, Bourgmestre de la Ville de Luxembourg et Mme Sam Tanson, Première échevine de la Ville de Luxembourg, des responsables des CFL et LUXTRAM. Photo Julien Garroy

20170825. Visite officielle de Monsieur Xavier Bettel, Premier ministre, ministre d’État du “NEIEN TRAMSSCHAPP” vendredi 25 août 2017 en présence de M. François Bausch, Ministre du Développement durable et des Infrastructures, Mme Lydie Polfer, Bourgmestre de la Ville de Luxembourg et Mme Sam Tanson, Première échevine de la Ville de Luxembourg, des responsables des CFL et LUXTRAM. Photo Julien Garroy

Editpress/Jgarroy

Nach dem Motto «die Hoffnung stirbt zuletzt» hatte man bei Luxtram und im Infrastrukturministerium von François Bausch (Deí Gréng) lange Zeit darauf gesetzt, die im Bau befindliche Tram am 10. Dezember auf ihrer ganzen Strecke des geplanten ersten Teilstücks einweihen zu können. Doch diese Hoffnung ist nun geplatzt, wie Luxemburger Medien übereinstimmend berichten.

Demnach wird das letzte Stück über die «Roud Bréck» bis zum Glacis nicht rechtzeitig fertig. Dies liege allerdings nicht daran, dass man im Zeitplan hinterhinke, erklärt Bauschs Pressesprecherin Dany Frank gegenüber dem Tageblatt: «Wir wussten von Anfang an, dass es schwierig sein wird. Jetzt zeichnet sich halt ab, dass unsere Hoffnungen leider nicht eintreten.»

Zur Einweihung am 10. Dezember fahre die Tram bis zur Standseilbahn («Funiculaire»). Die Haltestellen «Groussen Theater», «Faïencerie» und «Stäreplaz» sollen dann – wie geplant – im kommenden Frühjahr angefahren werden.

(pw/L'essentiel)

Deine Meinung