Taxis in Luxemburg – Luxemburger verschmähen Taxis

Publiziert

Taxis in LuxemburgLuxemburger verschmähen Taxis

LUXEMBURG – Nur knapp die Hälfte der Luxemburger nutzen die Taxis im Großherzogtum. Das hat eine Umfrage ergeben.

Die meisten Taxifahrten sind Gelegenheitsfahrten.

Die meisten Taxifahrten sind Gelegenheitsfahrten.

Editpress/Jean-Claude Ernst

Ein Taxi zu nehmen ist für einen Großteil der Luxemburger Anwohner keine Gewohnheit. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) erklärt, nie mit einem Taxi zu fahren. Die zeigte eine TNS Ilres Umfrage, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Wie in allen Ländern, so werden auch in Luxemburg Taxis vor allem in den Städten genutzt. 71 Prozent der Bewohner von Luxemburg-Stadt greifen auf Taxis zurück, davon über die Hälfte (54 Prozent) «mindestens einmal im Jahr».

41 Prozent der Bewohner des Zentrums nehmen sich einmal im Jahr ein Taxi, im Süden sind es nur 26 Prozent, 17 Prozent im Norden und 14 Prozent im Osten. Im ganzen Land wird das Taxi meistens für Gelegenheitsfahrten gerufen. Nur 14 Prozent der Anwohner nutzt diese Transportmöglichkeit alle drei Monate, acht Prozent monatlich und drei Prozent wöchentlich.

(jd/L'essentiel)

Daten der Umfrage

Umfrage durchgeführt von TNS Ilres, im Februar 2017. 510 Personen wurden befragt, repräsentativ für die Luxemburger Bevölkerung ab 16 Jahre.

Deine Meinung