Im Saarland – Luxemburger zum vierten Mal ohne «Lappen» gestoppt

Publiziert

Im SaarlandLuxemburger zum vierten Mal ohne «Lappen» gestoppt

MERZIG – Ein Autofahrer aus dem Großherzogtum wollte es partout nicht lernen und ging der deutschen Polizei bereits zum wiederholten Male ohne Führerschein ins Netz.

Den Beamten der Verkehrspolizei in der saarländischen Stadt Merzig ist am Dienstagabend bereits zum vierten Mal innerhalb von vier Wochen der gleiche Fahrer ins Netz gegangen. Am Abend erwischten die Beamten den 38-Jährigen erneut in seinem nicht zugelassenen und nicht versicherten Opel Astra. Der aus Luxemburg stammende Fahrer mit Wohnsitz in Merzig hatte darüber hinaus nach wie vor keinen Führerschein.

Die Kennzeichen, die er an sein Fahrzeug angebracht hatte, waren gestohlen und zur Fahndung ausgeschrieben. Gegen den Mann wurden Strafanzeigen wegen Urkundenfälschung sowie Verstößen gegen das Pflichtversicherungs- und das Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet.

(sw/L'essentiel)

Deine Meinung