Automatische Ansagen – Luxemburgisch muss am Findel weichen

Publiziert

Automatische AnsagenLuxemburgisch muss am Findel weichen

LUXEMBURG – Am lux-Airport hören Fluggäste ab sofort kein Luxemburgisch mehr aus den Lautsprechern. Stattdessen gibt es automatische Ansagen nur noch auf Französisch und Englisch.

Automatische Ansagen erklingen am lux-Airport ab jetzt nur noch in Französisch und Englisch.

Automatische Ansagen erklingen am lux-Airport ab jetzt nur noch in Französisch und Englisch.

Wer vom Findel in den Urlaub flog, konnte bisher auch Ansagen in Luxemburgisch vernehmen. Dies hat sich mit dem Austausch eines veralteten elektronischen Systems nun geändert, wie Mobilitätsminister François Bausch (Déi Gréng) auf eine parlamentarische Anfrage vom Fred Keup (ADR) informierte.

Entsprechend ertönen die automatischen Ansagen am lux-Airport nun in Französisch und Englisch, was dem internationalen Standard entspreche. Diese Sprachen seien in den Systemen vorinstalliert, luxemburgische Ansagen hingegen seien mit deutlichem Mehraufwand und Mehrkosten verbunden. Dies ließe sich nicht mit der Pandemie-bedingten Krise der Luftfahrt vereinbaren.

Individuelle, nicht-automatisierte Ansagen werde es weiterhin auch zu großen Teilen auf Luxemburgisch geben.


(L'essentiel)

Deine Meinung