Rodingen/Athus – Luxemburgs Polizei stoppt Flüchtige aus Belgien
Publiziert

Rodingen/AthusLuxemburgs Polizei stoppt Flüchtige aus Belgien

RODINGEN – Ein Mann hat in der Nacht auf Dienstag versucht der belgischen Polizei in Athus in Richtung Luxemburg zu entkommen. Doch die Luxemburger schnappten in Rodingen zu.

Einer der Insassen wurde in Belgien per Haftbefehl gesucht.

Einer der Insassen wurde in Belgien per Haftbefehl gesucht.

DPA/Patrick Seeger/Symbolbild

Ein Auto mit luxemburgischem Kennzeichen flüchtete in der Nacht auf Dienstag vor einer Polizeikontrolle im belgischen Athus. Weil der Fahrer den Wagen in Richtung Luxemburg steuerte, hätten sich die belgischen Kollegen gegen 1.25 Uhr an die Police gewandt, wie die Police Grand-Ducale am Mittwoch mitteilte. Daraufhin haben luxemburgische Beamte den Wagen in Rodingen gestoppt und die drei Insassen kontrolliert.

Dabei stellten die Polizisten fest, dass gegen einen der Männer ein Haftbefehl aus Belgien vorlag. Er wurde festgenommen und am Mittwoch einem Untersuchungsrichter vorgeführt. Der Fahrer des Wagens stand unter Alkoholeinfluss und hatte außerdem Marihuana bei sich. Die Beamten beschlagnahmten die Drogen und leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann ein.

(L'essentiel)

Deine Meinung