Champions League – Man-City-Coach Guardiola hat keine Lust auf Atlético-Vergleiche

Publiziert

Champions LeagueMan-City-Coach Guardiola hat keine Lust auf Atlético-Vergleiche

Der englische Fußballmeister trifft am Abend in der Königsklasse auf Atlético Madrid. Von «schönem» und «hässlichem Fußball» will Star-Coach Guardiola im Vorfeld nichts wissen.

Manchester Citys Trainer Pep Guardiola

Manchester Citys spanischer Star-Trainer Pep Guardiola während eines Spiels zwischen Manchester City und Manchester United am 06. März 2022.

AFP

Starcoach Pep Guardiola vom englischen Fußballmeister Manchester City will seine Mannschaft vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League (Dienstag/21 Uhr) nicht mit Gegner Atlético Madrid vergleichen. «Ich werde nicht eine Sekunde über solche dämlichen Debatten sprechen», sagte Guardiola am Montag auf die Frage, ob am Dienstag «schöner Fußball» aus Manchester auf «hässlichen Fußball» aus Madrid treffe.

«Jeder versucht, das Spiel zu gewinnen», sagte der City-Coach auf der Pressekonferenz vor dem Viertelfinale gegen die Mannschaft von Trainer Diego Simeone. «Wenn sie gewinnen, liegen sie richtig, wenn wir gewinnen, liegen wir richtig. Es gibt viele Spielweisen im Fußball, die im Wesentlichen auf den Qualitäten der Spieler basieren.»

Seit er 2016 das Traineramt bei Manchester City übernommen hat, holte Guardiola zwar sämtliche nationale Titel in England. Die Champions League konnte er mit den Cityzens bislang aber noch nicht gewinnen. Im vergangenen Jahr stand das Team erstmals im Endspiel der Königsklasse, verlor aber gegen Thomas Tuchels FC Chelsea.

(DPA)

Deine Meinung

0 Kommentare