Mama Ochsenknecht – «Man sollte doch lieber auch mal hinterfragen!»

Publiziert

Mama Ochsenknecht«Man sollte doch lieber auch mal hinterfragen!»

Nachdem sich Jimi Blue von der hochschwangeren Yeliz Koc getrennt hatte, schoss sie auf Instagram gegen seine Familie. Jetzt hat sich Jimis Mutter Natascha dazu geäußert.

Als wäre die Trennung nicht schon unschön genug, mischt sich jetzt auch noch die Familie ein: Nachdem sich der Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht (29) Anfang September offiziell von seiner hochschwangeren Freundin Yeliz Koc (27) getrennt hatte, wetterte die 27-Jährige auf Instagram gegen ihren Ex – und dessen Familie. Besonders Jimis Mutter kam dabei nicht gut weg. Die 57-Jährige soll sich nämlich ständig in alles eingemischt und Jimi manipuliert haben. Auf Instagram schrieb der Reality-TV-Star am Samstag: «Jimi kann nichts dafür, dass er so ist. Man kann sich seine Familie nicht aussuchen.»

Eine Ansage, die offenbar auch Natascha Ochsenknecht nicht entgangen ist. Im Interview mit RTL spricht sie nun erstmals über das Trennungsdrama zwischen ihrem Sohn und Yeliz und den öffentlichen Anschuldigungen. So findet sie: «Man sollte doch lieber auch mal hinterfragen!»

«Dumm gelaufen»

Weiter betont Natascha, dass das Beziehungsaus der beiden «sehr privat» sei. Ihrer Meinung nach sollte der Fokus jetzt ohnehin auf etwas ganz anderem liegen: dem ungeborenen Baby. «Gerade jetzt, wo man eine Schwangerschaft genießen sollte», so die ehemalige Dschungelcamperin. Immerhin soll das Mädchen schon in wenigen Wochen zur Welt kommen.

Trotz all der Streitigkeiten scheint bei Natascha also die Vorfreude auf ihr zweites Enkelkind zu überwiegen. Abschließend sagt sie: «Es ist natürlich dumm gelaufen, aber das Wichtigste ist jetzt das kleine Baby, das bald auf die Welt kommt. Und darauf freue ich mich wirklich sehr.»

(L'essentiel/Lara Hofer)

Deine Meinung