Herzinfarkt – Mann in Noswendel nach Prügelattacke gestorben

Publiziert

HerzinfarktMann in Noswendel nach Prügelattacke gestorben

WADERN – Überraschende Wende: Ein Streit zwischen zwei Männern im Wadener Stadtteil Noswendel ist am Sonntag tödlich geendet. Das Opfer starb offenbar an einem Herzinfarkt.

Das 38-jährige Opfer starb noch am Tatort.

Das 38-jährige Opfer starb noch am Tatort.

DPA/Monika Skolimowska

Ein 32-jähriger Mann aus Wadern-Noswendel soll am Sonntagmorgen einen 38-jährigen Bekannten mit einem Baseballschläger angegriffen haben. Laut einem Polizeisprecher sollen die beiden Männer zuvor in der Wohnung des Tatverdächtigen gestritten haben, wie die «Saarbrücker Zeitung» berichtet. Auslöser des Streits soll nach Ermittlerangaben eine Bagatelle gewesen sein. Zunächst hieß es, der 38-Jährige sei durch die Schläge zu Tode gekommen.

Eine Obduktion ergab laut Medienberichten am Montag jedoch, dass der Mann einen Herzinfarkt erlitten hat und dieser die Todesursache ist. Der mutmaßliche Täter hatte auf sein Opfer mehrfach mit dem Schläger eingeprügelt. Das Opfer verstarb noch am Tatort. Schließlich rief der 32-Jährige selbst die Polizei.

Die Beamten ermitteln unterdessen nicht mehr wegen eines Tötungsdelikts gegen den Mann. Im Raum steht inzwischen nur noch der Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung.

In der ersten Version dieses Textes hieß es, das Opfer sei durch Schläge mit dem Baseballschläger getötet worden. Die Obduktion am Montag ergab jedoch die Todesursache Herzinfarkt.

(hoc/L'essentiel)

Deine Meinung