England - Mann kauft Luxus-Ferrari – schrottet ihn nach 3 Kilometern

Publiziert

EnglandMann kauft Luxus-Ferrari – schrottet ihn nach 3 Kilometern

Für einen Einwohner der britischen Stadt Derby wurde eine Frühlingsfahrt in seinem Traumferrari zu einem sehr kurzen Abenteuer – er crashte.

Der Fahrer crashte mit seinem Ferrari nach nur drei Kilometern.

Der Fahrer crashte mit seinem Ferrari nach nur drei Kilometern.

Screenshot: Twitter

Der Brite hatte sehr lange auf diesen Tag gewartet. Der Einwohner von Derby fuhr mit einem nagelneuen roten Ferrari aus seiner Garage, so, wie es viele Fahrer träumen. Leider erwies sich die Handhabung des Autos als eine Aufgabe, die seine Fähigkeiten überstieg.

Die Fahrt endete sehr schnell, da der Mann den Ferrari bereits nach drei Kilometern crashte. Zum Glück wurde niemand verletzt, jedoch wird der Brite für die Reparatur des Luxuswagens wieder viel Geld investieren müssen.

«Wie denken solche Menschen?»

Im Internet wurde sehr schnell darüber diskutiert, ob jemand so schnelle und gefährliche Autos fahren sollte, ohne jegliche Erfahrung zu besitzen. «Ich kann wirklich nicht verstehen, wie diese Leute denken, dass ein normaler Führerschein sie dazu qualifiziert, Superautos ohne Training zu fahren», kommentierte ein Twitter-User.

Da sich diese Situation am 1. April ereignete, mutmaßten manche, dass es sich hierbei um einen Aprilscherz handeln könnte. Die Derbyshire Polizeieinheit dementierte diese Spekulationen jedoch: Es handle sich um keinen Aprilscherz, der Crash ist tatsächlich passiert.

(L'essentiel/red)

Deine Meinung

3 Kommentare