Rheinland-Pfalz: Mann lässt nach Autounfall zwei Verletzte zurück und flüchtet

Publiziert

Rheinland-PfalzMann lässt nach Autounfall zwei Verletzte zurück und flüchtet

KAISERSLAUTERN – Als der Mann auf der falschen Seite um eine Verkehrsinsel herumgefahren ist, kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr. Die in den Unfall verwickelten Autos mussten abgeschleppt werden.

Car of road accident

Der Unfallverursacher floh zu Fuß. (Symbolbild)

Getty Images/iStockphoto

Ein Mann ist nach einem Autounfall im Kreis Kaiserslautern geflüchtet, ohne sich um zwei Verletzte zu kümmern. Er war am Montagabend aus bisher unbekannten Gründen mit seinem Wagen in Otterberg an einer Verkehrsinsel auf der falschen Seite vorbeigefahren und dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei wurden die 49-jährige Fahrerin schwer und ihre 14-jährige Tochter leicht verletzt. Der Mann flüchtete zu Fuß vom Unfallort. Mutter und Tochter wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Der Wagen des Mannes, bei dem es sich nicht um den Halter des Autos handelte, wurde sichergestellt.  

(DPA)

Deine Meinung

0 Kommentare