Frankreich – Mann masturbiert im Kinosaal und wird verhaftet

Publiziert

FrankreichMann masturbiert im Kinosaal und wird verhaftet

Ein 45-jähriger Franzose spürt bei einer Vorführung von «Fifty Shades Darker» Nervenkitzel in der Hose. Doch das Solosex-Abenteuer wird jäh unterbrochen.

Eine Szene aus «Fifty Shades Of Grey 2 - Gefährliche Liebe»: Der Mann wurde während einer Kinovorführung des Erotikfilms im französischen Pays de la Loire verhaftet.

Eine Szene aus «Fifty Shades Of Grey 2 - Gefährliche Liebe»: Der Mann wurde während einer Kinovorführung des Erotikfilms im französischen Pays de la Loire verhaftet.

DPA/Doane Gregory

Verhängnisvoller Griff in den Schritt: Im französischen Pays de la Loire ist ein Mann von zwei Sitznachbarn beim Masturbieren im Kinosaal ertappt worden und danach in Polizeigewahrsam gelandet. Das meldet die Zeitung Courrier de l'Ouest.

Im Kino von Cholet läuft gerade die Spätaufführung des Erotikfilms «Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe», als der Mann bereits nach wenigen Minuten blank zieht und sich im Dunkeln beim «Palmewedeln» entspannt. Das seltsame Verhalten des Kinobesuchers bleibt jedoch nicht lange unentdeckt: Einem Sitznachbarn und dessen Begleiterin fällt das Selbstgefummle sofort auf. Dumm gelaufen für den Solo-Künstler: Bei dem Paar handelt es sich ausgerechnet um zwei Gendarmen. Die Beamten schreiten sofort zur Tat und führen den 45-Jährigen aus dem Kinosaal.

In Polizeigewahrsam gibt der Mann sofort alles zu. Er erklärt den Beamten, dass er sich schon seit 15 Jahren zur Selbstbefriedigung ins Kino begebe. Der Mann, gegen den keine Vorstrafen bestanden, wird danach wieder freigelassen. Gegen ihn wird wegen Exhibitionismus ermittelt.

(L'essentiel)

Deine Meinung