«Machen Sie Witze?» – Mann schnieft Kokain - während Polizeikontrolle
Publiziert

«Machen Sie Witze?»Mann schnieft Kokain - während Polizeikontrolle

Eigentlich wollte der Polizist nur freundlich sein. Er stoppte einen Autofahrer, weil der seine Scheinwerfer nicht an hatte. Doch der Mann machte plötzlich etwas ziemlich Dummes.

Polizist Nic Abts-Olsen kann nicht fassen, was sich da gerade vor seinen Augen abspielt. Er schaut durch das Fenster auf den Autofahrer herab - und ringt sichtlich um Worte. «Machen Sie Witze?», fragt er den Mann hinterm Steuer. Der hatte sich, als der Polizist seine Papiere kontrollierte, eine Portion Koks auf die Hand gestreut. Als der Beamte dem Fahrer seine Dokumente zurückgeben will, sieht er das weiße Pulver auf der Hand des Mannes.

Dabei handelte es sich an diesem 4. Dezember in Seattle um eine ganz normale Verkehrskontrolle. Der 73-jährige Autofahrer hatte seine Scheinwerfer nicht eingeschaltet. Die Streife bemerkte das Missgeschick und stoppte den Wagen. Abts-Olsen machte den Mann darauf aufmerksam. Routinemäßig sammelte er die Papiere ein und checkte sie am Polizeiwagen. Als er zum Auto zurückging, nahm die Geschichte ihre überraschende Wendung.

Polizist völlig perplex

Zunächst bestritt der Fahrer, dass es sich bei der Substanz um Kokain handelt. «Es sind Vitaminpillen», beteuerte er. Doch nach kurzer Zeit brach er ein. «Warum zum Teufel haben Sie das getan, wo sie doch einen Polizisten im Rücken hatten?», fragt der fassungslose Beamte. «Ich wollte Sie doch nur verwarnen.»

Die Verwarnung war nach dem Vorfall vergessen. Stattdessen wurde der Mann wegen Drogenbesitzes verhaftet. Er sitzt in Untersuchungshaft.

(hej/L'essentiel)

Deine Meinung