Gegen neue Regeln – Mann trägt Maske unten herum
Publiziert

Gegen neue RegelnMann trägt Maske unten herum

In der Londoner Oxford Street hat ein Fotograf einen Passanten abgelichtet, der mit nichts als einem Mund-Nasen-Schutz gekleidet war.

Während England am Freitag die Regeln zum Tragen von Masken verschärfte, ließ ein Mann in der Londoner Oxford Street die Hüllen fallen und trug zwar eine Gesichtsmaske – aber am falschen Ort. Statt im Gesicht funktionierte der Mann den Mundschutz zur Unterhose um.

Später stellte sich heraus: Bei dem Mann handelte es sich um Tim Shieff, der sich laut Daily Mail wohl über die neuen Regeln lustig machen wollten. Shieff, der ein Foto von sich in der Innenstadt auf Instagram veröffentlichte, ist Youtuber, Ninja Warrior und Freerunner.

Der in den USA geborene Shieff geriet vorletztes Jahr in die Schlagzeilen, als er zugab, Eier und Fisch gegessen zu haben – dies, obwohl er Veganer sei. Er verärgerte zudem viele seiner Fans, indem er sagte, dass nun der wohl der nächste Schritt sei, ein Tier zu töten, nachdem er wieder zum Fleischesser wurde.

Strafe bei Regelverstoß

In England ist am Freitag die Pflicht zum Tragen von Masken in Geschäften und anderen geschlossenen Räumen in Kraft getreten. Wer dagegen verstößt, muss mit einer Strafe von bis zu 100 Pfund (umgerechnet etwa 118 Euro) rechnen.

Die Regierung in London hatte die Regelung erst nach langem Zögern eingeführt. In Schottland müssen schon seit Anfang des Monats Masken in geschlossenen Räumen getragen werden. Bislang galt die Maskenpflicht in England nur in öffentlichen Verkehrsmitteln. Befürchtet wurde zunächst, es könne zu einer hohen Nachfrage nach der in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen knappen Schutzausrüstung kommen. Außerdem wurde gewarnt, Masken könnten durch häufiges Berühren oder ein trügerisches Gefühl von Sicherheit sogar kontraproduktiv sein.

(L'essentiel/Yasmin Rosner)

Deine Meinung