Frühstück für die Ex – Mann wird Facebook-Held, weil er Ex-Frau beschenkt

Publiziert

Frühstück für die ExMann wird Facebook-Held, weil er Ex-Frau beschenkt

Frühstück, Blumen, Geschenke – und das für die Ex-Frau. Ein Anwalt aus Boston wird auf Facebook gefeiert, weil er seinen Söhnen hilft, seine Ex zu beschenken.

Ein Mann kauft Blumen, Karten und Geschenke und bereitet zusammen mit seinen Söhnen ein schönes Frühstück zum Geburtstag von deren Mutter zu. Für viele seiner Bekannten ist das, was Billy Flynn Gadbois macht, völlig unverständlich, denn er macht das alles für seine Ex-Frau. Nun hat der Bostoner in einem Facebook-Post seine Gründe erklärt und damit wahre Begeisterungsstürme ausgelöst.

«Wie üblich hat mich jemand gefragt, warum zur Hölle ich immer noch solche Sachen für meine Ex-Frau mache. Und das regt mich auf, darum erkläre ich es euch jetzt mal», schreibt Gadbois. «Ich erziehe zwei junge Männer. Mit der Art und Weise, wie ich ihre Mutter behandle, bin ich ein Vorbild für sie, wie sie in Zukunft Frauen wahrnehmen und behandeln und wie sie Beziehungen sehen werden.»

Das sei in seinem Fall noch viel wichtiger, gerade weil er und seine Ex geschieden seien, findet der zweifache Vater. «Wenn ihr also euren Kindern keine guten Vorbilder in Sachen Beziehungen seid, bekommt das schleunigst auf die Reihe. Kommt darüber hinweg und setzt ein Zeichen. Das Ganze ist größer als euer gekränktes Ego. Erzieht gute Männer. Erzieht starke Frauen. Die Welt braucht sie heute mehr denn je.»

Seinen Text postete Bill Flynn Gadbois auf der Facebook-Page «Love What Matters», von wo aus sich dieser wie ein Lauffeuer verbreitete. Fast 700.000 Likes und über 22.000 Kommentare haben sich unter dem Post angesammelt und er wurde von über 210.000 Facebook-Usern geteilt und verbreitet.

«Ein großartiges Beispiel für alle Männer»

Unzählige Menschen haben dem Anwalt in den Kommentaren nicht nur zu seiner Haltung gratuliert, sondern von ihren eigenen Situationen als geschiedene Eltern erzählt und davon, wie sie versuchen, mit dem oder der Ex auszukommen, um der Kinder willen. Judy Skates etwas schrieb: «Was bin ich dankbar für Eltern, die ihre Kinder an erster Stelle sehen.»

Zwar gibt es auch kritische Kommentare. So findet etwa Laura Gervais: «Was für ein gutes Beispiel wäre es, wenn Menschen zusammenbleiben und ihre Probleme ausdiskutieren würden, statt sich scheiden zu lassen.» Die große Mehrheit aber schlägt Töne wie Sara Jane an: «Dieser Mann ist ein großartiges Vorbild, nicht nur für seine Söhne, sondern für alle Männer.»

(L'essentiel/ofi)

Deine Meinung