Spanien – Maskenpflicht gilt nicht auf eigenem Strandtuch
Publiziert

SpanienMaskenpflicht gilt nicht auf eigenem Strandtuch

Spanien hat die verschärfte Maskenpflicht, die das Land erst eingeführt hat, bereits wieder gelockert. Wer im Wasser ist oder am Strand auf einem Tuch liegt, braucht keine Maske.

Machst du bald Ferien in Spanien? Dann gibt es gute Nachrichten: Wenn du in Spanien auf deinem Strandtuch liegst, musst du keine Maske tragen. Die neue strenge Maskenpflicht im Land gelte auf dem eigenen Strandtuch oder der Sonnenliege nicht mehr, berichtet die Nachrichtenagentur AFP.

Maskenpflicht wieder gelockert

Diese Regellockerung beschlossen Vertreter der Regierung und der 17 Regionen am 7. April, wenige Tage nach der Verschärfung der Maskenpflicht. Solange die Strandbesucher an einem festen Ort sind und mindestens 1,5 Meter Abstand zu ihren Mitmenschen halten, brauchen sie keine Maske. Auch beim Schwimmen ist keine Maske mehr nötig, ebenso beim Essen und Trinken in der Öffentlichkeit, wenn es «unbedingt notwendig» ist.

Die Ende März verhängte verschärfte Maskenpflicht sorgte vor allem in Urlaubsregionen für scharfe Kritik. Mit der Gesetzesänderung ist die befürchtete Urlaubsbräune mit Maskenabdruck nun vom Tisch.

(L'essentiel/AFP/mur)

Deine Meinung