Lilianas Lüge – Matthäus- bloß blöd oder derbe dreist?

Publiziert

Lilianas LügeMatthäus- bloß blöd oder derbe dreist?

Liliana Matthäus hat sich bei «Let’s Dance» einen hochnotpeinlichen Fauxpas geleistet: Tränenreich verkaufte sie das Bild einer Schauspielerin als jenes ihrer Großmutter.

Was ist bloß mit Liliana Matthäus los? Hat es Lothars Ex-Frau derart nötig im Rampenlicht zu stehen? Braucht die 21-Jährige so viel Aufmerksamkeit oder will sie sich gerade ein neues Image zulegen? Eines hat das Model in jedem Fall erreicht: Das Rampenlicht ist ihr gewiss, doch nicht so, wie sie es sich wohl vorgestellt hat.

Was ist passiert? Es geht um eine vermeintlich rührende Geschichte, die Liliana während der RTL-Show «Let’s Dance» zum Besten gegeben hat – oder vielmehr zum Schlechtesten. Unter Tränen sprach die junge Frau dort über ihre ukrainische Großmutter, die 85 Jahre alt sein soll. Dazu blendete der Kölner Sender ein Foto ein, das einigen Zuschauern jedoch bekannt vorkam: Statt Lilianas Oma wurde ein Foto der russischen Volksschauspielerin Elina Bystrizkaja eingeblendet.

Liliana und der Großmutter-Trick

Die «Bild» befragte den Kölner Sender nach der Herkunft des Bildes und RTL teilte mit, Liliana höchstpersönlich habe es zur Verfügung gestellt. Und was sagt die Lügnerin dazu? Die tut so, als sei das alles ein Versehen. «Als RTL ein Jugendfoto meiner Oma wollte, habe ich leider das falsche Bild aus der Kiste gezogen», so die fadenscheinige Begründung. «Ich war schon immer ein kleiner Chaot. Derzeit denke ich nur in Tanzschritten, bekomme nichts auf die Reihe. Echt, ehrlich!»

Komisch, dass Liliana nicht nur im doppelten Wortsinn danebengegriffen hat, sondern dass sie auch beim Abgeben des Bildes, bei den Proben und auch während der Show nicht, sagen wir es sarkastisch, «nicht ganz bei der Sache» war. Würde man dem Teenager Böswilligkeit unterstellen, müsste man von dreister Täuschung sprechen. Liesse man Milde walten, müsste man sie einfach bloss für blöd halten.

(L'essentiel online mit phi)

Deine Meinung