NBA – Mavericks-Siegesserie reißt in Charlotte

Publiziert

NBAMavericks-Siegesserie reißt in Charlotte

Die Siegesserie der Dallas Mavericks ist gerissen. Nach zuletzt fünf Erfolgen nacheinander verlor das Team bei den Charlotte Bobcats überraschend deutlich mit 89:114.

Nach zuletzt fünf Erfolgen nacheinander verlor das Team des deutschen Superstars Dirk Nowitzki am Dienstag (Ortszeit) bei den Charlotte Bobcats überraschend deutlich mit 89:114. Nowitzki musste im zweiten Viertel mit einer Sprunggelenk-Verletzung im linken Fuß vom Parkett, kehrte aber in der zweiten Halbzeit zurück und war zusammen mit Monta Ellis (jeweils 16 Punkte) treffsicherster Texaner. Bei Charlotte ragte Al Jefferson mit 30 Zählern heraus.

Die Atlanta Hawks mit Liga-Neuling Dennis Schröder verloren auch das vierte Spiel nacheinander. Bei den Chicago Bulls unterlagen die Hawks mit 85:100. Dabei wurde Schröder zum dritten Mal in Serie von Trainer Mike Budenholzer nicht eingesetzt. Der Spielmacher stand zuletzt am 4. Februar auf dem Parkett. Bester Spieler der Partie war Chicagos Joakim Noah mit 19 Punkten, 11 Assists und 10 Rebounds.

Die Ergebnisse der Abendspiele:

Charlotte Bobcats - Dallas Mavericks 114:89
Cleveland Cavaliers - Sacramento Kings 109:99
Chicago Bulls - Atlanta Hawks 100:85
Memphis Grizzlies - Washington Wizards 92:89
Phoenix Suns - Miami Heat 97:103
Portland Trail Blazers - Oklahoma City Thunder 95:98
Los Angeles Lakers - Utah Jazz 79:96

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung