Sehr praktisch – McDonald's erfindet Gabel aus Pommes
Publiziert

Sehr praktischMcDonald's erfindet Gabel aus Pommes

Eine Gabel, die man essen kann? Gibt's jetzt bei McDonald's in den USA. Das neue Essbesteck hat gleich mehrere Vorteile, wie ein Video zeigt.

McDonald's hat mit einem neuen Besteck ein Problem beim Burger-Essen gelöst: Was tun mit der übrig gebliebenen Sauce? Mit dem Finger essen? Ekelig? Die Pommes einzeln eintunken? Dauert. Die Lösung, die McDonald's in den USA anbietet: die erste Gabel aus Pommes frites. Die Fast-food-Kette nennt die Gabel «frork» - eine Mischung aus «fork» (Gabel) und «french fries» (Pommes frites). In einen Plastikgriff werden mehrere Pommes gesteckt, mit denen man bequem die Sauce auftunken kann.

McDonald's gibt zu, dass die tropfende Burger-Sauce kein großes Problem darstelle. «Aber die gute Nachricht ist, wir haben es dennoch gelöst», zitiert die Welt einen US-Fernsehmoderator, der die Gabel präsentierte. Die Gabel wird vorerst nur in amerikanischen Restaurants angeboten. Die Werbeaktion ist mit einem neuem Burger gekoppelt und startet am 5. Mai. Offen ist, ob das neue Besteck auch nach Europa kommt.

(L'essentiel)

Deine Meinung