Neuer Fahrplan – Mehr Busse für deutsche Grenzgänger
Publiziert

Neuer FahrplanMehr Busse für deutsche Grenzgänger

LUXEMBURG – Ab Sonntag gilt ein neuer Busfahrplan. Die Verbindungen zwischen Luxemburg und Deutschland werden verstärkt.

Buskunden aufgepasst: Ab Sonntag ändern sich zahlreiche Routen und Fahrzeiten im Busnetz des Großherzogtums. Während wenig genutzte Verbindungen, zum Beispiel zwischen Ehlingen und Esch-sur-Alzette, abgeschafft werden, können sich deutsche Grenzgänger über ein größeres Angebot freuen.

Mit dem neuen Fahrplan kommen morgens drei neue Verbindungen auf der Strecke Schweich – Longuich – Luxemburg hinzu. Sie fahren in Schweich um 6.20 Uhr, 8.05 Uhr und 9.05 Uhr ab. Auch die Linie von der Hauptstadt aus Richtung Bitburg wird verstärkt. So starten in Luxemburg um 16.39 Uhr und 17.39 Uhr Busse, die über Echternach nach Bitburg fahren. Morgens bringt ein weiterer Bus ab 6.25 Grenzgänger aus Bitburg nach Luxemburg.

Alle Änderungen sind online auf der Seite der Mobilitätszentrale einsehbar. Zudem wird der neue Busfahrplan für vier Euro an den Bahnhofsschaltern verkauft.

L'essentiel Online

Deine Meinung