Neubau für LTPS – Mehr Platz für Pflege-Schüler in Luxemburg

Publiziert

Neubau für LTPSMehr Platz für Pflege-Schüler in Luxemburg

LUXEMBURG - Die Schulen für Gesundheitsberufe platzen aus allen Nähten. In der Hauptstadt steht den Pflege-Schülern nun ein neues Gebäude zur Verfügung.

Mit einem neuen Anbau hat sich das Lyzeum für Gesundheitsberufe LTPS in der Hauptstadt vergrößert. Den 637 Schülern des Lyzeums, das an die CHL-Klinik in Luxemburg-Stadt angegliedert ist, stehen seit dem Schuljahresbeginn ein neuer Pavillon, sieben neue Klassenräume, zwei Hörsäle und ein neuer Pausenraum zur Verfügung. Der 2,3 Millionen Euro teure Ausbau wurde am Montag eingeweiht. Das Gebäude ist nur eines mehrerer Neubau-Projekte für die drei Lyzeen für Gesundheitsberufe in Luxemburg, Käerjeng und Ettelbrück.

Die Lyzeen, an denen Krankenpfleger, Pflegehelfer, Hebammen und Apothekenangestellte ausgebildet werden, platzen aus allen Nähten. Der Neubau in Käerjeng soll 2015 bis zu 430 Schülern Platz bieten, in Ettelbrück wird für ebenso viele Schüler gebaut.

Der Ausbau soll dem Mangel an Pflegepersonal aus Luxemburg vorbeugen. Zuletzt hatte Gesundheitsminister Mars Di Bartolomeo (LSAP) im September darauf hingewiesen, dass Luxemburg seine Abhängigkeit von ausländischem Pflegepersonal deutlich reduzieren muss. An allen drei Standorten bildet das LTPS in diesem Schuljahr 769 Schüler aus.

(L'essentiel Online)

Deine Meinung