Basketball in Luxemburg – Meister Ettelbrück kassiert Pleite zum Auftakt

Publiziert

Basketball in LuxemburgMeister Ettelbrück kassiert Pleite zum Auftakt

LUXEMBURG – Der amtietrende Doublesieger Etzella Ettelbrück ist mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet. In der Hauptstadt gab es für das Team nichts zu holen.

31102014 BB Etzella Ettelbrück - Sparta Bertrange  
Jairo DELGADO (9) Etzella
Photo:Jeff Lahr

31102014 BB Etzella Ettelbrück - Sparta Bertrange
Jairo DELGADO (9) Etzella
Photo:Jeff Lahr

Jeff Lahr

Die Luxemburger Basketball-Meisterschaft ist mit einer faustdicken Überraschung gestartet: Der amtierende Doublesieger Etzella Ettelbrück musste zum Auftakt eine Niederlage einstecken. Das Team verlor in einem unterhaltsamen Spiel mit 68:72 in der Hauptstadt gegen Racing Luxemburg.

Zwar lag Ettelbrück über weite Strecken der ersten Halbzeit in Führung, gab diese jedoch kurz vor dem Pausenpfiff ab – bei Wiederanpfiff führte Racing knapp mit 34:33. In der zweiten Spielhälfte bereitete den Ettelbrückern vor allem Devin Joseph White, der am Ende mit 25 Punkten bester Werfer des Spiels wurde, arge Probleme. Scott Morton und Steven Mersch steuerten jeweils 14 Punkte zum Racing-Sieg bei. Für Ettelbrück kamen sowohl Dwayne Kendall Brown Jr. als auch Malik Prince-Martin auf 18 Punkte.

Total League, 1. Spieltag:

AB Contern – Basket Esch 92:106
T71 Düdelingen – Sparta Bartringen 76:87
Musel Pikes – US Heffingen 83:72
Racing Luxemburg – Etzella Ettelbrück 72:68
Arantia Larochette – Amicale Steinsel 90:86

(sw/L'essentiel)

Deine Meinung