BGL Ligue – Meister F91 verprügelt Zweiten Rodingen
Publiziert

BGL LigueMeister F91 verprügelt Zweiten Rodingen

DÜDELINGEN - Mit Spannung wurde die BGL-Partie zwischen Düdelingen und der Überraschungsmannschaft Rodingen erwartet. Es wurde sehr deutlich.

Düdelingen (gelb) zeigte dem Aufsteiger klar die Grenzen auf.

Düdelingen (gelb) zeigte dem Aufsteiger klar die Grenzen auf.

Editpress/Gschmit

Das war eine Ansage! Luxemburgs Fußball-Meister F91 Düdelingen empfing in der BGL am Sonntag den Aufsteiger aus Rodingen. Der spielte bislang eine überragende Saison und stand auf Rang zwei. Doch der Champion erteilte dem Neuling eine saftige Abreibung. 7:0 hieß es nach 90 Minuten.

Bereist nach sieben Minute traf Mario Pokar zum 1:0. Bis zur Pause erhöhten Omar Er Rafik, Dominik Stolz, Stélvio Cruz zur deutlichen Halbzeitführung. Auch im zweiten Durchgang musste Rodingen Lehrgeld zahlen. Danel Sinani (48. Minute), David Turpel (73.) und erneut Stolz (79.) machten den Kantersieg perfekt.

Schadlos hält sich dagegen weiter Progrès Niederkorn. Bei Aufsteiger US Esch hatten sie aber mehr Probleme als angenommen. Es reichte dennoch zu einem 1:0-Sieg.

BGL Ligue, 5. Spieltag:

Samstag
Jeunesse Esch - US Hostert 4:2
Sonntag
Union Titus Petingen - Racing Luxemburg 2:1
Una Strassen - Fola Esch 0:4
US Mondorf - RM Hamm Benfica 1:1
F91 Düdelingen - FC Rodingen 7:0
US Esch - Progrès Niederkorn 0:1
FC Differdingen - Victoria Rosport 6:1

(L'essentiel)

Tabelle:

1. Progrès Niederkorn 5 +15 15

2. F91 Düdelingen 5 +12 12

3. Jeunesse Esch 5 +8 12

4. US Hostert 5 +2 10

5. FC Rodingen 5 -3 10

6. RM Hamm Benfica 5 +1 8

7. FC Differdingen 5 +6 7

8. Union Titus Petingen 5 -6 6

9. Fola Esch 5 +1 5

10. Victoria Rosport 5 -4 4

11. US Esch 5 -8 3

12. Racing Luxemburg 5 -3 2

13. US Mondorf 5 -8 2

14. Una Strassen 5 -13 2

Deine Meinung