Corona-Pandemie – Merkel lädt Minister zum Krisengipfel ein

Publiziert

Corona-PandemieMerkel lädt Minister zum Krisengipfel ein

Nachdem Deutschland die Verlängerung des Lockdowns bis Ostern beschlossen hat, hagelte es scharfe Kritik. Die Bundeskanzlerin lädt die Minister darum heute zum Krisengipfel ein.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach der scharfen Kritik an den jüngsten Corona-Beschlüssen die Ministerpräsidenten der Länder kurzfristig zu weiteren Beratungen eingeladen. Das bestätigte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Mittwoch im Düsseldorfer Landtag. Das Treffen beginne um elf Uhr. «Ich denke, dass wir sehr kritisch dort über das reden, was da vor zwei Tagen passiert ist», sagte Laschet.

Um 11 Uhr werde es eine Schalte der Kanzlerin mit den Regierungschefs geben, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch in Berlin. Dabei werde es um den Umgang mit der anhaltenden Kritik gehen.

Oster-Lockdown in der Kritik

Bund und Länder hatten in der Nacht auf Dienstag entschieden, dass sie den steigenden Corona-Infektionszahlen mit einem verschärften Lockdown in der Osterwoche begegnen wollen. Vom 1. bis zum 5. April solle das öffentliche Leben weitgehend lahmgelegt werden: Zusätzlich zu den Osterfeiertagen sollen dann der Gründonnerstag und der Ostersamstag als «Ruhetage» mit «Ansammlungsverbot» definiert werden, heißt es in dem Beschluss, den Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder in rund zwölfstündigen Beratungen in der Nacht zu Dienstag fassten.

Die Beratungen in der großen Runde aus Ministerpräsidenten und Kanzlerin waren am frühen Montagabend unterbrochen und zeitweise in kleine Runden fortgeführt worden. Zäher Streit entzündete sich unter anderem an dem Vorhabe von fünf Bundesländern, ihren Bürgern «kontaktarme» Urlaubsreisen im eigenen Land zu ermöglichen. Dies wollte Merkel aber verhindern. Aus dem letztlich verabschiedeten Beschluss wurde der Passus zu den «kontaktarmen» Reisen gestrichen.

(L'essentiel/afp/lub)

Deine Meinung