Esch/Alzette – Messer benutzt – Vier Verletzte nach Schlägerei
Publiziert

Esch/AlzetteMesser benutzt – Vier Verletzte nach Schlägerei

ESCH/ALZETTE – Vier Personen sind laut Polizei am Sonntag bei einer Auseinandersetzung mit Messern verletzt worden – eine Person schwer. Was genau passiert ist, ist noch unklar.

Ein Tatverdächtiger hat laut Polizei ein Messer entsorgen wollen. (Symbolbild)

Ein Tatverdächtiger hat laut Polizei ein Messer entsorgen wollen. (Symbolbild)

Am Wochenende sind offenbar gleich mehrere Personen bei einer Schlägerei in Esch/Alzette durch Messer verletzt worden, wie die Polizei am Montag mitteilt. Gegen 4.15 Uhr, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, seien Beamte zu einer Auseinandersetzung in der Rue de Belval gerufen worden, die Blutspuren auf dem Boden und auf Fahrzeugen hinterlassen hätte.

Vor einer Diskothek habe die Police Grand-Ducale zwar eine größere Menschenmenge angetroffen, diese habe sich allerdings sofort aufgelöst. Verletzte seien vor Ort zunächst nicht anzutreffen gewesen. Schließlich haben die Beamten dem Bericht nach am Bahnhof Belval einen Mann mit Schnittverletzungen an der Hand gefunden, der daraufhin ins Krankenhaus gebracht worden sei. Das Krankenhaus in Esch habe der Polizei noch drei weitere Personen mit Stichverletzungen gemeldet – eine unter ihnen schwerverletzt.

Außerdem konnten die Beamten ihren Angaben nach eine tatverdächtige Person stellen, als sie ein Messer verschwinden lassen wollte. Laut Polizei hatten alle «offensichtlich beteiligten Personen» Alkohol getrunken und sich «äußerst unkooperativ» benommen. Keiner der Beteiligten habe sich zum Tathergang geäußert. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Spurensicherung am Tatort an und weitere Ermittlungen wurden eingeleitet.

(L'essentiel)

Deine Meinung